Welche funktion erfüllt ein tarifvertrag

[82]. Homecare-Vereinbarung (CAO Thuiszorg) 2000/2001 Art. 3, AI nr. 9310, Bijv.Stcrt. 20-01-2000, nr. 14. [51]. Eine individuelle Vereinbarung zwischen einem tarifvertraglich gebundenen Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer, der nicht verpflichtet ist, ist auch dann gültig, wenn er Bestimmungen enthält, die gegen den Tarifvertrag verstoßen. Der Arbeitgeber verstieß jedoch beim Abschluss eines solchen Einzelvertrags gegen den Tarifvertrag. 5 Der Anwendungsbereich von Tarifverträgen [17].

Der Bausektor hat sieben verschiedene Organisationen innerhalb des einen Verbandes, im Güterkraftverkehr gibt es zwei Arbeitgeberorganisationen, die jeweils ihren eigenen Tarifvertrag aushandeln. [36]. Tarifverträge über Pensionspläne sind jedoch durch gesonderte Gesetze, den Pensioen- en spaarfondsenwet, 15. Mai 1962 Stb. 1962, 275 mit nachträglichen Änderungen und die Wet betreffende verplichte deelneming in een bedrijfspensioenfonds, 17. März 1949 mit nachfolgenden Änderungen abgedeckt. [84]. Art. 1:3 Abs. 2 des Tarifvertrags für behinderte Pflegekräfte sieht vor, dass Ausnahmen zulässig sind, wenn sie durch die Bestimmung, von der abgewichen wird, vorgesehen oder geduldet werden (AI Nr. 9569, Bijv.Stcrt. 06-06-2001, nr.

106). Sowohl die Auswirkungen allgemeinverbindlicher Bestimmungen auf den Einzelvertrag als auch die Rechtsbehelfe für deren Verletzung ähneln denen, die Tarifverträge im Allgemeinen betreffen. Solche allgemein verbindlichen Bestimmungen ändern jedoch nicht den individuellen Arbeitsvertrag, wie es der Tarifvertrag selbst tut. Sie werden als quasi-gesetzliche Bestimmungen betrachtet. Dies bedeutet u. a., dass das Dekret über die allgemeine Anwendbarkeit keine Nachwirkungen hat. [52] Nach Ablauf des Dekrets wird der bereits bestehende Einzelvertrag wiederbelebt. Dies führt zu Kontinuitätsproblemen, denen die Justiz mit Konzepten aus dem Vertragsrecht teilweise entgegenwirkt. 1993 befasste sich der Oberste Gerichtshof mit Zusatzlöhnen für Überstunden, die in einem Tarifvertrag gewährt wurden. Hatte der Arbeitnehmer ein Recht auf Ergänzung, auch wenn der Tarifvertrag nicht mehr galt und der Zusatzvertrag zu diesem Punkt schweigt? Der Oberste Gerichtshof entschied, dass die Antwort von den vernünftigen Erwartungen der Parteien abhing. [53] 1994 stellte sich die Frage, ob ein Arbeitnehmer noch zusatzkranken Leistungen von seinem Arbeitgeber beziehen kann, nachdem die entsprechende Bestimmung im Tarifvertrag für seinen individuellen Vertrag nicht mehr gilt.

In diesem Fall benutzte der Oberste Gerichtshof die Doktrin der erworbenen Rechte: der Arbeiter hatte dieses spezifische Recht erworben, indem er während der Erlasszeit krank wurde. Nach Ansicht des Obersten Gerichtshofs behielt er dieses Recht auch nach Ablauf des Dekrets. [54] Obwohl diese Urteile nahe daran liegen, allgemein verbindlichen Bestimmungen nachher zu gewähren, hat der Oberste Gerichtshof seine offizielle Stellungnahme noch nicht aufgehoben. Im niederländischen Recht muss man zwischen einem formalen und einem materiellen Begriff des Tarifvertrags unterscheiden. Das materielle Konzept des Tarifvertrags ist sehr breit. Das Tarifvertragsgesetz sieht vor, dass ein Tarifvertrag eine Vereinbarung zwischen einem oder mehreren Arbeitgebern oder einer oder mehreren Arbeitgeberorganisationen[34] und einer oder mehreren Arbeitnehmerorganisationen ist, die überwiegend oder ausschließlich Bestimmungen über die in einzelnen Arbeitsverträgen einzuhaltenden Arbeitsbedingungen enthält. [35] Diese Beschreibung des Tarifvertrags, die sich aus der Zeit der Verabschiedung des Tarifvertragsgesetzes im Jahre 1927 ergibt, hat sich im Laufe der Jahre als keine wirkliche Einschränkung der Befugnisse der Sozialpartner erwiesen. Das Konzept des Tarifvertrags umfasst sowohl Branchenvereinbarungen als auch Vereinbarungen zwischen den Gewerkschaften und einem einzigen Arbeitgeber. Sie gilt für Tarifverträge, die Bestimmungen zu einer Vielzahl von Themen enthalten, sowie für spezifische Vereinbarungen nur zu einem einzigen Thema. Grundsätzlich können alle Elemente des Arbeitsrechts, die sich für Verhandlungen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern eignen, Gegenstand eines Tarifvertrags im Sinne des Gesetzes sein. [36] In den Niederlanden beruht die Rechtsstellung der Gewerkschaften und das System der Arbeitsbeziehungen im Großen und Ganzen auf allgemeinen Regeln einerseits und internationalen Abkommen andererseits.

FacebookTwitterGoogle+TumblrPinterestShare